Checkliste für Beratungen

Home / Checkliste für Beratungen

Allgemeine Unterlagen checklist-1622517_1280

  • Steuernummer
  • Identifikationsnummer
  • Einkommensteuerbescheid 2014
  • Vorauszahlungsbescheid
  • Behindertenausweis
  • Kontoauszüge

 

Nachweise über das Einkommen

  • Elektronische Lohnsteuerbescheinigung
  • Bescheide über Mutterschaftsgeld, Krankengeld,
  • Arbeitslosengeld I. u. II, Elterngeld, Übergangsgeld
  • sowie das Insolvenzausfallgeld
  • Auflösungsvertrag / Abfindungsvereinbarung
  • Zahlungen über Abfindungen
  • Rentenbescheide (auch ausländische)
  • Rentenbezugsmitteilungen
  • Rentenanpassungsmitteilungen
  • Vermietungseinnahmen (Mietverträge, Nebenkostenabrechnungen)
  • Erträgnisaufstellung der Kapitalerträge und Veräußerungsgeschäfte
  • Steuerbescheinigungen bei einbehaltener Abgeltungs-teuer
  • Ausländische Zinsbescheinigungen (Quellensteuer)

 

Werbungskosten nichtselbständiger Arbeit

  • Belege und Nachweise über:
  • Kosten für Arbeitsgerichtsprozesse (Anwalt, Gericht)
  • Firmenwagen B. Fahrtenbuch, Rechnungen
  • Beiträge zu Berufsverbänden / Gewerkschaften
  • Arbeitsmittel B. Computer, Fachliteratur, Werkzeuge, Berufskleidung
  • häusliches Arbeitszimmer
  • Fortbildungskosten B. Kursgebühren, Fahrtkosten
  • Bewerbungskosten
  • Steuerberatungskosten / Lohnsteuerhilfeverein
  • Umzugskosten (soweit beruflich bedingt)
  • Reisekosten (Arbeitgeberbescheinigung)
  • Doppelte Haushaltsführung (Miete, Mietnebenkosten)

 

Werbungskosten Vermietung u. Verpachtung

  • Belege und Nachweise über:
  • Nachweise Anschaffung, Herstellung (Abschreibung)
  • Darlehenszinsen
  • Erhaltungsaufwendungen
  • Grundsteuer, Straßenreinigung, Müllabfuhr, Wasserversorgung, Entwässerung, Strom, Heizung, Versicherungen etc.
  • Verwaltungskosten, Nebenkostenabrechnung

 

Kinder

  • Belege und Nachweise über:
  • Identifikationsnummer
  • Vertrag u. Zahlungsnachweis für Kinderbetreuung
  • Ausbildungsvertrag / Studienbescheinigung
  • Bundesfreiwilligendienst (Bescheinigung)
  • Eigene Einnahmen des Kindes (Lohnsteuerbescheinigung)
  • Schulgeldzahlungen an eine Privatschule
  • Behindertenausweis

 

Sonderausgaben/Vorsorgeaufwendungen

  • Versicherungsbeiträge (Haftpflicht-, Unfall-, Kranken-, Pflege-, Lebens-, Erwerbs.- u. Berufsunfähigkeitsversicherungen)
  • Altersvorsorge (Riester-Verträge, Rürup-Verträge)
  • Zuwendungen und Spenden (Spendenbescheinigung)
  • Kosten für die eigene Berufsausbildung

 

Außergewöhnliche Belastungen

  • Belege und Nachweise über:
  • Medikamente, Zahnersatz, Brille usw.
  • Kosten für Arzt, Apotheke, Heilpraktiker
  • Fahrtkosten zu Arzt, Apotheke, Heilpraktiker
  • Krankenhausaufenthalt (Daten, Belege)
  • Kuraufenthalte (amtsärztliches Attest)
  • Medizinische Hilfsmittel (Bett, Treppenlift, … )
  • Scheidungskosten / Beerdigungskosten
  • Pflegestufenbescheinigung
  • Heimunterbringung / Hilfe im Haushalt
  • Unterhalt an Angehörige
  • Unterhalt an Kinder (z.B. über 25 J. alt in Ausbildung)
  • Unterhalt an Flüchtlinge aus Syrien (Verpflichtungserklärung)

 

Weitere Unterlagen, die Steuern sparen

  • Handwerkerleistungen (Kaminkehrer, Rohrreiniger, Elektriker, Fensterbauer, Dachdecker, Zimmermann, Sanitärinstallateur, Fliesenleger, Maler u. Lackierer usw.)
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen (Gartenarbeiten, Haushaltshilfe, Pflegdienst usw.)
  • Nebenkostenabrechnung der Hausverwaltung oder des Vermieters

(Die hier entstanden Kosten können nur steuerlich berücksichtigt werden, wenn sie per Bank überwiesen wurden. Ansetzbar ist nur der Arbeitslohn, Materialkosten werden nicht berücksichtigt)

  • Antrag auf Wohnungsbauprämie
  • Riester: Antrag auf Altersvorsorgezulage; sowohl bei erstmaligem Vertragsbeginn als auch bei der Geburt eines Kindes und bei Beendigung der Ausbildung eines Kindes.

 

Dies ist keine vollständige Aufzählung. Um Ihre Steuerbelastung zu senken, ist eine individuelle Beratung im persönlichen Gespräch durch nichts zu ersetzen.


Auch als Download verfügbar:


HIER klicken.